• Jens Fricke

Emder trainierten mit Selbstverteidigungsgroßmeister Koshiro Tanaka aus Tokyo in Bad Salzuflen


Eine Delegation des Osaka Sport Centers Emden nahm auf persönliche Einladung von Großmeister Koshiro Tanaka aus Tokyo an einem Spezialseminar mit Schwerpunkt Verteidigung gegen Messerangriffe in Bad Salzuflen teil.

Die Emder hatten Koshiro Tanaka, den Begründer der Stilrichtung „HikoRyu Taijutsu“ während einer Reise nach Japan kennengelernt und sich schnell angefreundet. So war der Besuch in Bad Salzuflen für die Emder eine Selbstverständlichkeit.

Während des Lehrgangs wurde eindrucksvoll erklärt, wie man sich bei entsprechenden Angriffen verhalten kann und wie eine entsprechende Verteidigungsmaßnahme aussehen muss.

Tanaka betonte ausdrücklich den Sicherheitsaspekt im Training. So wurden alle Techniken unter größter Rücksichtnahme auf den jeweiligen Trainingspartner durchgeführt.

Tanaka reist auch in hohem Alter immer noch in viele Länder der Welt, um dort unter anderem Polizei und Spezialeinheiten zu trainieren. Die Trainingseinheiten erstreckten sich über drei Tage, wobei die Emder allerdings aus beruflichen Gründen nur an zwei Tagen teilnehmen konnten.

Nach dem Lehrgang in Deutschland ging es für Tanaka bereits weiter nach Ungarn. Für November planen die Emder einen weiteren Besuch im Dojo von Tanaka in Tokyo.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen