IMAF Tokon Cup 2018 in Emden

20-jähriges Jubiläum des Traditionsturniers und Tokon e.V.

Die Sporthalle der Realschule am Herrentor war erneut Austragungsort des jährlichen Weihnachtsturniers der International Martial Arts Federation Europe – Branch Germany. Bereits zum 19. Mal richteten der Emder Verein Tokon e.V. und das Osaka Sport Center diesen Traditionswettkampf für Kinder und Jugendliche aus. Tokon feierte mit dieser Veranstaltung gleichzeitig das 20-jährige Bestehen des Vereins zur Förderung asiatischer Kampfkünste und moderner Selbstschutzkonzepte in Emden. Angefangen hatte alles ganz klein in der Turnhalle Grüner Weg und schon damals mit internationalem Flair durch die Teilnahme eines Teams aus Polen.

Mittlerweile hat sich das Turnier, dass seit 2011 unter dem Banner der IMAF Europe durchgeführt wird, fest etabliert und zählte bereits Teilnehmer aus Polen, Niederlande, Belgien, Irland, Schweden und Rumänien.

In diesem Jahr gingen wieder Kampfsportler aus 15 Vereinen und ein 13-köpfiges Team aus Irland an den Start um die begehrten Trophäen und Urkunden.

Gestartet wurde in verschiedenen Alters- und Gurtklassen in den Formern (Kata), im Karate-Freikampf (Kumite) und Sportkenjutsu.

Ausrichter waren der Emder Verein zur Förderung asiatischer Kampfkünste und moderner Selbstschutzkonzepte „Tokon“ e.V. und das Osaka Sport Center Emden.

Das Turnier startete pünktlich mit der Ansprache durch den nat. IMAF Vorstand, der Übergabe einer Ehrenurkunde an den 1. Vorsitzenden von Tokon e.V.(Gerriet Fricke) für das vorbildliche und langjährige Engagement und fand Dank der zahlreichen Helfer, Kampfrichter und der Unterstützung des BSC-Südbrookmerland im geplanten Zeitrahmen statt.

Auf insgesamt drei Kampfflächen bekamen die zahlreichen Zuschauer spannende Kämpfe und packende Kata-Demonstrationen im traditionellen Karate geboten.

Als Hauptkampfrichter auf den Flächen fungierten Peter Kluss 5.Dan (TSG Husbäke), Jan Look 3.Dank (1.Karate Dojo Norden), und Wolfgang Hermann 4.Dan (TuS Weener). Als Turnierhauptkampfrichter fungierte Jens Fricke 7.Dan (OSC-Emden).

Das Emder Turnier erfreut sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit und hat sich auch international fest etabliert. Neben dem sportlichen Austausch haben sich bereits viele Freundschaften und soziale Kontakte weit über die Landesgrenze hinaus entwickelt. Besonders der gemeinsame Besuch des Weihnachtsmarktes und das traditionelle Jahres-Abschlussessen verleihen dem Turnier einen ganz besonderen Charakter.

Die Ergebnisse :

Kata (Formen)

Pool 1

  1. Lisa Diekmann – VTB Oldenburg

  2. Scarlett Spratt – HFC Schortens

  3. Luana Janssen – OSC Emden

  4. Kea Schuster – VTB Oldenburg

Pool 2

  1. Kate Keppel – SV Brake

  2. Aaliyah Toma – SV Brake

  3. Carolin Schubert – VTB Uplengen

  4. Patricia Mc Loughlin - Irland

Pool 3

  1. Phil Long Nguyen – VTB Oldenburg

  2. Morgan O Connor – Irland

  3. Keno Görtemaker – Budo Nüttermoor

  4. Luka-Jahn Giese – Budo Nüttermoor

Pool 4

  1. Kjell Fricke – OSC Emden

  2. Sören Schlossarek – HFC Schortens

  3. Tony Lai – OSC Emden

  4. Khalil Mussa – Karate Dojo Norden

Pool 5

  1. Omar Almustafa – Karate Dojo Norden

  2. Leon Hasse – OSC Emden

  3. Fabian Pascher – Budo Nüttermoor